0.0/5 Bewertung (0 Stimmen)

Grußwort Rudi der Erste

Rudi der Erste!?
... wirklich?  – der erste Schützenkönig in Büttgen der Rudi heißt? Dein Vater war doch bestimmt auch mal König!?
... vielleicht steht "der Erste" ja auch für: der erste Schützenkönig seit 1997, der seine Residenz nicht im Pfarrzentrum errichtet!?
... oder der erste Schützenkönig von Büttgen, der keine Orden an seine Schützen vergibt!?

In der Tat, lange habe ich überlegt, wie ich mit der Tradition umgehe, dass der Schützenkönig Orden an seine Schützen verleiht. Mir ist klar, dass viele Schützen dies von ihrem König erwarten. Doch haben mir die in meinen über 40 "Dienstjahren" im Büttscher Schützenregiment verliehenen Königsorden nicht die Freude bereitet, die der Ordensverleiher damit erwecken wollte; trage selber keine Orden. Somit habe ich mich entschieden, mir treu zu bleiben und auch keine Orden zu vergeben.

Schützenkönig von Büttgen zu werden ist ein überwältigendes Erlebnis! Beginnend schon mit dem Einschreiben in die Schießliste, dem Zuspruch des Schützenzuges, der Schützen des Regimentes und der Büttscher Bürger bis hin zum eigentlichen Voge lschuss ...
... und dem, was ab dann geschieht:

Wir wurden in eine andere Welt katapultiert – unbeschreiblich, unbezahlbar! Erst recht, wenn einem König ein so tolles Königshaus zur Seite steht. Gemeinsam erleben wir ein so wunderbares Jahr, mit vielen lieben und interessanten Menschen, mit Freunden und Freuden auf vielen Festen!

Wir wünschen Ihnen und uns allen ein freudvolles Heimat-, Volks- und Schützenfest 2017!
Gott grüß ́die Kunst!

Rudi der Erste, Schützenkönig von Büttgen
und Königin Veronika

Auch interessant

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast. Optionales Login unten.

Copyright © 2018 St. Sebastinaus Schützenbruderschaft Büttgen. Alle Rechte vorbehalten.