Hubertusmajor gibt sein Amt ab

Wechsel nach 20 Jahren Hubertusmajor Heinz Kampermann hat auf der Jahreshauptversammlung der Hubertusschützen bekannt gegeben, kein weiteres Mal für die Wahl zum Corpsführer zur Verfügung zu stehen. Nach 20 Jahren sei es an der Zeit für einen Jüngeren, schließlich seien knapp die Hälfte der 103 Hubertusschützen unter 30 Jahre alt, so Kampermann. Das Corps hat nun noch ein Jahr Zeit, in den eigenen Reihen einen Nachfolger zu finden, der bei der Jahreshauptversammlung 2012 gewählt und...

Wegekreuz beschädigt

In der Nacht auf Allerheiligen Da hat sich der oder haben sich die  Täter aber ein besonderen Zeitpunkt ausgesucht: In der Nacht auf Allerheiligen wurde das Wegekreuz an der Ecke Novesia- und Jan-van-Werth-Straße beschädigt. Man hatte es wohl auf das Metall abgesehen, scheiterte aber an den einzementierten Schrauben. Am nächsten Morgen stand das Holzkreuz neben dem Sockel, am Fußende baumelte die Grundplatte lose. Brudermeister Ludger Heintz hat das Wegekreuz sichergestellt und kümmert sich um eine zügige...

Vorbereitung auf den Dorfabend

Der nächste Mundartstammtisch des Arbeitskreises Heimatkunde in der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Büttgen widmet sich am kommenden Freitag, 30. September, 20 Uhr, der Vorbereitung des Dorfabends am 20. November. Er steht dieses Jahr unter dem Motto „Feste feiern in Büttgen". Deshalb dürfen die Mundartfreunde in diesen Tagen ihre Fotoalben durchstöbern und zum Stammtisch dann Bilder von Karneval, Schützenfesten, Weinfesten und anderen Feierlichkeiten im Dorf mitbringen. Der Mundartstammtisch findet wie gewohnt im Jan-van-Werth-Saal der Pampusschule, Pampusstraße...

Info-Tafel soll anregen, nicht bevormunden

Kunsthistoriker Albiez zum Kriegerdenkmal

Soll das Kriegerdenkmal am Luisenplatz mit einer Informationstafel versehen werden? Ein entsprechender Antrag der Grünen sorgte im jüngsten Kulturausschuss für heftige Diskussionen: Stein des Anstoßes ist ein Textvorschlag, in dem das Ehrenmal als "Zeitzeugnis für die künstlerische...

Die Heimatfront im Hinterland steht fest geschlossen

Vor kurzem sorgte ein Antrag der Grünen im Kaarster Schul- und Kulturausschuss für Aufruhr.

Anm. der Red.: Wer sich über den rüden Ton des nachfolgenden Artikel wundert, sei hier ein kleiner Hinweis ans Herz gelegt:"Die TERZ ist die autonome Stattzeitung für Politik und Kultur in Düsseldorf und Umgebung. Sie erscheint auf realmanifestiertem Papier zum ersten eines Monats"  

Wirbel um Büttgener Kriegerdenkmal

"Motiv spiegelt die Blut-und-Boden-Mentalität wider"

Für heftige Auseinandersetzungen sorgte jetzt im Schul- und Kulturausschuss ein Antrag der Grünen: Die wollten erreichen, dass am Kriegerdenkmal in Büttgen am Luisenplatz eine Informationstafel errichtet wird. Das Motiv, so die Antragstellerin, spiegele die Blut-und-Boden-Mentalität der...

Copyright © 2017 St. Sebastinaus Schützenbruderschaft Büttgen. Alle Rechte vorbehalten.