3.5/5 Bewertung (2 Stimmen)

Lewin Endler krönt Edelknabenlaufbahn

Zum 75-jährigen Bestehen des Corps ist es für Lewin Endler etwas Besonderes, in diesem Jahr repräsentieren zu dürfen. Schon oft hatte sich Lewin vergeblich bemüht, die Königswürde zu erringen. 2011 war er schon mal Minister seines Freundes Lukas Högener. Nun kann Lewin stolz in seinem letzten Edelknabenjahr das Königssilber anlegen, das Zepter in die Hand nehmen und seine im Jahr 2004 begonnene Edelknabenlaufbahn krönen. 

Dass Lewin schießen kann, hat er nachhaltig belegt. Aber auch in der D-Jugend des VfR-Büttgen zeigt er als echter ‚Sechser‘ sein sportliches Talent. Sportlich aktiv ist er auch auf dem BMX-Rad - gerne auf den Rampen am Sportplatz - oder beim Badminton. Bei einem sportlich so aktiven Schützen ist es kein Wunder, dass Sport zu seinen Lieblingsfächern auf dem Georg-Büchner-Gymnasium in Büttgen-Vorst gehört, wo er die 7. Klasse besucht.

Unterstützt wird Lewin von seinen Ministern Tim Hast und Maximilian Schröder. Tim ist ebenfalls 13 Jahre alt und besucht die 7. Klasse auf dem Quirinus-Gymnasium in Neuss. Wie sein König hat er die Hobbies: BMX-Radfahren und Fußball. Gemeinsam mit Lewin spielt Tim in der D-Jugend des 2012 hundert Jahre alt gewordenen VfR-Büttgen.

Maximilian Schröder weiß bei den Edelknaben bestens Bescheid. Schließlich hat sein Vater Michael das Corps viele Jahre gemeinsam mit Heinzy Nilges betreut. Wer so sportliche Mitstreiter hat, kann denen natürlich nicht nachstehen. So ist es keine Überraschung, dass Maximilian - neben Tennis und Fußball - Reiten zu seinen Hobbies zählt. Zur Schule geht er auf das Georg-Büchner-Gymnasium.

Da seine Zeit als aktiver Edelknabe bald enden wird, hat sich Lewin schon fest vorgenommen, gemeinsam mit seinem um ein Jahr älteren Bruder Lennard und seinen Freunden einen Schützenzug zu gründen.

Auch interessant

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast. Optionales Login unten.

Copyright © 2017 St. Sebastinaus Schützenbruderschaft Büttgen. Alle Rechte vorbehalten.