5.0/5 rating 1 vote

Spontan an die Spitze der Büttger Edelknaben

Eigentlich hatte Dominik Kluge gar nicht vor, im vergangenen Jahr am Königsschießen der Edelknaben teilzunehmen. Doch als er erfuhr, dass die Beteiligung nur recht spärlich sein würde, da beschloß er, es doch zu versuchen. „Wenn nur so wenige auf den König schießen, dann mache ich doch mit, Mama. Ich werde König." Gesagt, getan!

Nun genießt der jüngste Repräsentant unserer Bruderschaft sein Königsjahr und freut sich mit seinen Ministern auf ein tolles Schützenfest als Höhepunkt. Der elfjährige Dominik ist seit 2008 bei den Edelknaben. Durch seinen älteren Bruder Christian angespornt war er erst begeisterter Zuschauer beim Schützenfest und konnte es dann kaum erwarten, endlich selber mitzumarschieren. Im Jahre 2012 gab es einen ersten Höhepunkt in der jungen Schützenkarriere, als Dominik den Edelknabenkönig Henri Klein als Minister unterstützte. Sein Bruder Christian war 2010 Minister des Edelknabenkönigs und ist seit 2013 Spieß der Edelknaben. Vater Stephan ist im Grenadierzug „De Büttscher Boschte" aktiv und somit gehen alle drei Männer der Familie Kluge im schwarz/weißen Partnerlook.

Dominik besucht seit 2013 das Georg-Büchner-Gymnasium in Vorst und ist in seiner Freizeit gerne sportlich aktiv. Er spielt beim TC Grün-Weiß Büttgen Tennis, war lange Jahre Fußballer im VfR Büttgen und ist nun Torwart beim Floorball. Daneben schwimmt und tanzt er gerne – letzteres ist eine ideale Voraussetzung für spätere Königsehren! Darüber hinaus ist er auch noch musikalisch interessiert und spielt klassische Gitarre. Auch eine künstlerische Begabung kann vermutet werden, denn Dominik möchte später eine Karriere als Designer einschlagen.

Die beiden Minister Henry Felting und Fabian Weyers kennt Dominik aus der gemeinsamen Grundschulzeit in Büttgen, im Team des VfR Büttgen waren sie lange Jahre zusammen als Fußballer aktiv. Henry, der kurz vor dem Schützenfest seinen elften Geburtstag feiert, besucht heute das Quirinus-Gymnasium in Neuss und würde sich für die Zukunft entweder eine Fußballerkarriere wünschen oder als Pilot ganz hoch hinaus kommen. Sein Vater Jörg ist seit Jahren im Grenadierzug „Cäcilia" im Schützenfest dabei.

Der zehnjährige Fabian Weyers geht derzeit in die vierte Klasse des katholischen Teilstandorts der Grundschule Budica und ist, wie seine beiden Freunde Dominik und Henry begeisterter Fußballer. Er spielt in der E-Jugend des VfR Büttgen und feuert in der Freizeit besonders gerne seinen Lieblingsverein Borussia Mönchengladbach im Stadion an. Auch er würde gerne eine Fußballerkarriere einschlagen, alternativ könnte er aber auch am Arztberuf Gefallen finden.

Doch zunächst steht für die drei Freunde aus dem Edelknabencorps nun ihr großes Schützenfest vor der Tür, auf das sie schon begeistert hinfiebern und für das wir dem königlichen Trio viel Spaß und Freude wünschen!

Auch interessant

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast. Optionales Login unten.

Copyright © 2017 St. Sebastinaus Schützenbruderschaft Büttgen. Alle Rechte vorbehalten.