0.0/5 Bewertung (0 Stimmen)

Büttger Schützen lernen ihre neuen Nachbarn kennen

In der früheren Gemeinschaftsgrundschule an der Römerstraße hat so mancher Schütze der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Büttgen das Lesen und Schreiben gelernt. Auf dem Grundstück ist mittlerweile ein neues Wohnquartier mit Ein- und Mehrfamilienhäusern entstanden und der Ortsteil hat seit letztem Jahr einige Neubürger hinzugewonnen. Zum Kennenlernen hatte die Bruderschaft jetzt auf Initiative ihrer St.-Hubertus-Schützengesellschaft unter ihrem ersten Vorsitzenden Günther Johnen zu einem Nachbarschaftsfest eingeladen. Bei Grillwurst, Kuchen und Musik wurden ein paar gesellige Stunden verbracht. Neben dem amtierenden Schützenkönig Dirk Heiertz und Brudermeister Franz-Josef Bienefeld schauten Gabriele Rothe vom Investor GWG Neuss und Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus vorbei, die auch für Fragen rund ums Neubaugebiet zur Verfügung standen. Die Schützen nutzten indes die Gelegenheit, Willkommenskultur mit Leben zu füllen und sich den Neubürgern vorzustellen.

Auch interessant

Autor

Stefan Reinelt

Reinelt, Stefan

Pressewart (V. i. S. d. P.)

E-Mail

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2018 St. Sebastinaus Schützenbruderschaft Büttgen. Alle Rechte vorbehalten.