• Büttger Schützen feiern Oktoberfest wie im Original
5.0/5 rating 1 vote

Büttger Schützen feiern Oktoberfest wie im Original

Das vierte Oktoberfest der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Büttgen steht kurz bevor, der Kartenvorverkauf läuft, aber auch an der Abendkasse wird es am Samstag, 13. Oktober, noch Eintrittskarten geben. Offiziell eröffnet wird das Fest um 19 Uhr durch die beiden diesjährigen Repräsentanten Katja und Michael Kropp, die in den letzten Wochen nicht nur als Models für Plakate und Banner die Werbetrommel gerührt haben.

Bereits ab Einlass um 17.30 Uhr sorgen die „Lammersberger Buam“ für die musikalische Einstimmung auf den weiteren Abend. Anschließend spielt wie in den vergangenen Jahren die originale Augustiner-Festkapelle auf. Für die Musiker ist der Auftritt in Büttgen nach zwei Wochen Oktoberfest in München mittlerweile zu einem lieb gewonnenen Betriebsausflug geworden. „Die Kapelle wird dieses Jahr auf unseren Wunsch noch stärker ihr Partyprogramm bekannt aus dem Augustiner-Festzelt spielen und außerdem durch eine Sängerin unterstützt“, sagt Projektleiter Siegfried Hämel. Es ist eine der kleinen Stellschrauben, an denen das ehrenamtliche Projektteam in den Vorbereitungen gedreht hat. Auch auf den großen Andrang beim Essen im letzten Jahr wird reagiert: Der Bereich der Ausgabe ist doppelt so groß und es sind mehr Mitarbeiter im Einsatz. Im Ausschank wird es Löwenbräu-Bier geben. „Wir werden ein richtiges Oktoberfest wie im Original feiern, und keine Mallorcaparty in Dirndl und Lederhose“, betont Siegfried Hämel.

Hervorgegangen ist das Oktoberfest aus dem Bundesfest in Büttgen im Jahr 2015, als ein Abend unter dem Wiesn-Motto veranstaltet wurde und später aus der Bürgerschaft der Wunsch nach einer Wiederholung laut wurde. Dementsprechend möchten die Sebastianer erneut zusammen mit ihren Mitbürgern und Gästen aus der Umgebung ein Oktoberfest feiern, und die Ortsgemeinschaft später auch am Erfolg teilhaben lassen. So wurde im vergangenen Jahr die Anschaffung neuer, künstlerisch gestalteter Fenster für die evangelische Johanneskirche Büttgen mit einer Spende von 2000 Euro aus dem Erlös des Oktoberfestes unterstützt.

Der Eintritt zum Oktoberfest Büttgen kostet zwölf Euro. Karten im Vorverkauf sind erhältlich bei Werners Shop am Rathausplatz in Büttgen, im Bistro-Café „PapalaPub“ in den Rathausarkaden Kaarst, in der Gaststätte „Altes Rathaus“ sowie über die Internetseite www.oktoberfest-buettgen.de. Wer gerne an einem Tisch sitzen möchte, sollte erfahrungsgemäß rechtzeitig kommen. Das Festzelt steht direkt am S-Bahnhof für eine praktische Anreise mit der Bahn oder mit dem Bus 860.

Copyright © 2018 St. Sebastinaus Schützenbruderschaft Büttgen. Alle Rechte vorbehalten.