• Schützenfest
  • Der König
  • Sebastian Obhues ist neuer König 2013/14
4.6/5 Bewertung (9 Stimmen)

Sebastian Obhues ist neuer König 2013/14

Sebastian Obhues vom Jägerzug "Jan-van-Werth" ist neuer König in Büttgen. Mit dem 62. Schuß setzte sich der 46-jährige gegen seinen Mitbewerber Helmut Jeschke durch und holte den Vogel von der Stange.

Regieren wird der Inhaber einer eines Sanitär, Heizungs- und Klimabetriebes gemeinsam mit seiner Frau Kerstin Obhues. Als Minister stehen ihm Wolfgang Kraft und Eric Danners zur Seite.

 

Jungschützenkönig Tobias Seltmann

Mit dem 36. Schuss holte Tobias Seltmann den Vogel des Jungschützenkönigs von Büttgen herunter. Der 21-Jährige vom Grenadierzug “Jung-Freiwild” setzte sich damit gegen seine beiden Mitbewerber Peter Bayer und Sven Ladeck durch. Zu seinen Ministern ernannte er seine Zugkameraden Marcus Kallen und Robin Reinartz.
 

Schülerprinz Andreas Esser

Das Schießen um die Würde des Schülerprinzen erfreute sich besonderer Beliebtheit. Gleich 14 Kandidaten hatten sich gemeldet, und so entwickelte sich auf dem Schießstand der Scheibenschützengesellschaft ein spannendes und langes Schießen. Schließlich siegte mit dem 101. Schuss der zwölfjährige Andreas Esser aus dem Jägerzug “Büttscher Plöck”. Der Zug stellt damit bereits zum dritten Mal in seiner Historie den Schülerprinzen in Büttgen.
 

Edelknabenkönig Dominik Kluge

Mit dem 135. Schuss war der König des Büttger Edelknabencorps gefunden: Dominik Kluge. Zu seinen Ministern ernannte er Henry Felting und Fabian Weyers. Bei der Proklamation am Dienstagabend im Festzelt zeigte sich Minister Henry besonders tapfer, denn er hatte sich kurz zuvor den Arm gebrochen, wollte aber trotz Schmerzen unbedingt auf der Bühne dabei sein.
 

 

 

Auch interessant

Copyright © 2018 St. Sebastinaus Schützenbruderschaft Büttgen. Alle Rechte vorbehalten.