• Schützenfeste

60 Jahre Jägerzug "Heimattreue"

Zur Abwechslung fand die Gründung des Jägerzuges „Heimattreue“ 1949 nicht in einer Gaststätte, sondern wohl einmaligerweise in der Friseurstube Ellinghaus in Büttgen statt. Die Gründungsmitglieder um Toni Küsters und Heinrich Schnitzler waren ausnahmslos aktive oder passive Mitglieder...

10 Jahre Grenadierzug „Die KönigsBraven“

Alles begann 1998 in einer Würzburger Kellerbar auf dem jährlichen Kegelausflug des Kegelclubs „Die Lahmen“. Das Büttger Schützenkönigspaar in diesem Jahr, Herbert und Edeltrud Hargarten, waren zugleich Präsident und Finanzministerin des Kegelclubs und überredeten zu später Stunde...

25 Jahre "St. Hubertusschützengesellschaft Büttgen"

Auf Initiative der beiden damaligen Hubertuszüge „Diana“ und „Horrido“ gründete sich im Jahre 1984 in der ehemaligen Bahnhofsgaststätte Pohl die St. Hubertusschützengesellschaft Büttgen. Der erste Sprecher dieser neugegründeten Gesellschaft war der heutige Brudermeister Ludger...

20 Jahre Grenadierzug "Knapp bei Kasse"

Im Mai 1989 gründeten Georg Hämel, Frank Hüsgen, Jürgen Köchling, Markus und Stefan Leßmann und Thomas Mielke den Grenadierzug „Knapp bei Kasse“. Die jungen Gründungsmitglieder waren keine wirklichen Schützenfestneulinge, hatten sie doch bereits über mehrere Jahre als Edelknabe...

50 Jahre Jägerzug "Jägermeister"

Mit dem Jägerzug "Jägermeister" begeht ein Schützenzug in diesem Jahr ein Jubiläum der ganz besonderen Art. Denn diese "Büttger Jungens" feiern gleichzeitig auch ihre weit über 50 Jahre andauernde, bereits in der Volksschule begonnene Freundschaft! Im Jahre 1959 nach dem Motto "Merr wolle...

60 Jahre Jägerzug "Selde Blömkes"

Im Jahre 1949 wurde der Jägerzug „Selde Blömkes“ von den Mitgliedern Peter Bayer, Peter Fischel, Peter Gockel, Hans Hoster, Hans Arnold, Franz-Josef Knopp, Max Krölls, Michael Lessmann, Peter Nilgen, Leonhard Schacht, Joh. Schnitzler und Peter Wildschütz aus der Taufe gehoben. Es war...

60 Jahre Jägerzug "Jan van Werth"

Ein schönes Beispiel für erfolgreiche Jugendarbeit und Kontinuität im Schützenwesen liefert der Jägerzug „Jan van Werth“, der bereits in der dritten Generation am Büttger Heimat-, Volks- und Schützenfest teilnimmt. Die Währungsreform lag knapp ein Jahr zurück, als am 25. Mai 1949...

60 Jahre Jägerzug "Komm nie no Hus"

Die erste Gründung des Jägerzuges "Komm nie no Hus" fand im Jahre 1949 mit dem heutigen Oberst Hubert Dickers statt. Im August 1979 erfolgte die Neubelebung des Jägerzuges. In der Gaststätte "Trautchen" wurden durch Werner Eicker und Josef Esser die Weichen für die Zukunft des Jägerzuges...

60 Jahre Grenadierzug "Die Braven"

60 Jahre marschieren sie nun schon in ihrem Heimatort und fast jeder Büttger kennt sie: „Die Braven“ mit ihrer akkuraten Schützenreihe und ihrem nicht zu übersehenden Bärenwappen, ein bärenstarker Grenadierzug.Und wiederum ist es ihnen gelungen, zu ihrem Jubiläum sowohl König als auch...

Edelknabenkönig Jona Nilges

Im Schießstand der Scheibenschützen war die Luft zum Schneiden. Die Edelknaben und die mit ihnen fiebernden Eltern und Großeltern machten das Königsschießen der jüngsten Schützen zu einem Ereignis. Mit jedem Schuss nahm die Nervosität zu.

Copyright © 2019 St. Sebastinaus Schützenbruderschaft Büttgen. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok