0.0/5 Bewertung (0 Stimmen)

Ministerpaar Heinz-Werner und Maria Hermanns

Sehr gerne ist das Ministerpaar Heinz-Werner und Maria Hermanns der Bitte des Schützenkönigs gefolgt, ihn in seinem Königsjahr zu begleiten und zu unterstützen. Der Minister ist wie die Majestät im Grenadierzug „Spätzünder" aktiv. Vor der Mitgliedschaft bei den „Spätzündern" ist er bereits zwischen 1982 und 1992 beim Grenadierzug „St. Aldegundis" mitmarschiert, hat aber danach eine mehrjährige Pause eingelegt.

Kennen gelernt haben sich der aus Rheydt stammende Heinz-Werner und die in Stolberg bei Aachen geborene Maria im Jahre 1966, und fünf Jahre später wurde dann geheiratet. Im Jahr der Hochzeit folgte aufgrund einer Tätigkeit für die dortige Bausparkasse der Umzug nach Schwäbisch-Hall, und im Anschluss an diesen 10-jährigen Zwischenstopp schließlich der Wohnortwechsel nach Büttgen. Der mittlerweile in Düsseldorf als angestellter Unternehmensberater der Sparkassenorganisation tätige Heinz-Werner und die ausgebildete Kinderkrankenschwester Maria fühlten sich hier sofort heimisch, und die Königin engagierte sich u.a. bei der KfD, der Caritas und im Büttger Kirchenchor. Auch die beiden Kinder Katja (33) und Annettte (31) fühlten sich in Büttgen sehr wohl, leben aber mittlerweile mit ihren Familien in Mönchengladbach. Dorthin sind auch die vierfachen Großeltern vor kurzer Zeit gezogen und genießen dort das ruhige Rentnerleben. Allzu ruhig wird es dem Ministerpaar bei den vielen Enkelkindern und den zahlreichen Schützenfestaktivitäten in diesem Jahr aber sicher nicht werden. Ganz besonders gespannt sind die beiden natürlich auf den Auftritt der zweijährigen Enkeltochter Johanna als Blumenkind am Schützenfestmontag.

 

Zugehörige Artikel

Copyright © 2019 St. Sebastinaus Schützenbruderschaft Büttgen. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok