• Tags: Jan-van-Werth

Jan-van-Werth Ehrenplakette verliehen

Die Büttger Schützen haben Hermann-Josef Cremer ausgezeichnet.

Brudermeister Ludger Heintz machte es am Samstag im Pfarrzentrum St. Aldegundis spannend. Er hielt die Laudatio auf den 24. Träger der Jan-van-Werth Erhrenplakette, ohne zunächst dessen Namen zu nennen. Nach und nach wurde klar: Es konnte nur Hermann-Josef Cremer sein. Der 76 Jahre alte Industriekauffmann, der später Geschäftsstellen Leiter einer Versicherung war, gehöre "zu den Zugpferden, die den Heimatgedanken aufrecht erhalten". Cremer gehört der Bruderschaft seit 55 Jahren an. Er ist in der Ehrenabteilung der...

Sage von Jan un Griet

Das Andenken an Jan-van-Werth überlebte die Jahrhunderte in der kölner Geschichte und wurde, wie es kölsche Art ist, zunehmend ausgeschmückt. So dichtete man ihm, der angeblich aus ganz ärmlichen Verhältnissen kam und Knecht gewesen sein soll, ein Liaison mit einer hübschen Magd an.    

Graf Johann von Werth

Graf Johann von Werth, genannt Jan von Werth, (* 1591 in Büttgen bei Neuss; † 16. September 1652 auf Schloss Benatek bei Königgrätz) war ein deutscher Reitergeneral im Dreißigjährigen Krieg. Kaum jemand weiß, daß im niederrheinische Dorf Büttgen bei Neuss, das seit 1975 zur Stadt...

Leserbrief über Johann von Werth

Anm. der Red.: Dieser Leserbrief (Original s.u.) erreichte uns im Mai 2003 und ist hier ungekürzt wiedergegeben. Warum Dr. Schramm nicht in der Lage war, zwischen dem hier zitierten Zeitungsartikel der NGZ vom 28.01.03 (s.u.) und dem Offizierscorp "Jan-van-Werth" aus Köln zu...

Jan-van-Werth ein Held?

Jan van Werth, Büttgens berühmtester Sohn, ein Militärunternehmer, der damit gut verdiente? Ein Kölner Historiker bewertet die Rolle des auch in Köln verehrten van Werths im 30-jährigen Krieg neu. "Am folgenden Tag, dem 22. September", so berichtet ein Augenzeuge, "lagen die kölnischen Wachschützen auf dem Kirchhof und warfen, ich weiß nicht aus welchem Grund, Feuer in die Pfarrkirche. Dieses fiel in das Pulver, das die Schweden dort zurückgelassen hatten, und sprengte die Kirche in...

Copyright © 2019 St. Sebastinaus Schützenbruderschaft Büttgen. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok