• Tags: Presse

Sieg mit dem 52. Schuss

BÜTTGEN (cp) Dass die Büttgener nicht nochmals ohne Schützenkönig auskommen müssen, war schon seit einigen Tagen klar. Denn Schützenpräsident Markus Leßmann hatte vergangene Woche verkündet, dass ein Bewerber gefunden worden sei. Gestern hielt er auf den Vogel und nach dem 52. Schuss war klar:

Bericht zur Gerneralversammlung

Es gab keine "Quälthemem" Der Vorstand der St.Sebastianus Schützenbruderschaft e.V Büttgen 1415 wurde auf der Jahreshauptversammlung deutlich verjüngt. Nachdem Thomas Weiers das Amt des Festausschuss-Präsidenten aus beruflichen Gründen aufgegeben hatte, war diese Position einige Zeit...

Gisbert Verbücheln geehrt

Die Verleihung der Jan-van-Werth Ehrenplakette ist einer der Höhepunkte im Jahresprogramm der Büttgener St. Sebastianus Schützenbruderschaft. Mit Gisbert Verbücheln wurde ein Mann geehrt, dessen Liste der Verdienste um das Bruderschafts Ideal "Heimat" besonders lang ist.

Geschichten über die Eisenbahn

Mit modernen Diesel-Zügen rauscht die Regio-Bahn entlang des Nordkanals nach Neuss, früher beherrschte Dampfkraft die Strecke. "Eisenbahn am Nordkanal" lautet der Titel von Heft 28 der Heimatkundlichen Schriftenreihe Büttgen, das am Sonntag auf dem Pfarrfest erstmals erhältlich sein wird.

Info-Tafel soll anregen, nicht bevormunden

Kunsthistoriker Albiez zum Kriegerdenkmal

Soll das Kriegerdenkmal am Luisenplatz mit einer Informationstafel versehen werden? Ein entsprechender Antrag der Grünen sorgte im jüngsten Kulturausschuss für heftige Diskussionen: Stein des Anstoßes ist ein Textvorschlag, in dem das Ehrenmal als "Zeitzeugnis für die künstlerische...

Jan-van-Werth ein Held?

Jan van Werth, Büttgens berühmtester Sohn, ein Militärunternehmer, der damit gut verdiente? Ein Kölner Historiker bewertet die Rolle des auch in Köln verehrten van Werths im 30-jährigen Krieg neu.

Die Heimatfront im Hinterland steht fest geschlossen

Vor kurzem sorgte ein Antrag der Grünen im Kaarster Schul- und Kulturausschuss für Aufruhr.

Anm. der Red.: Wer sich über den rüden Ton des nachfolgenden Artikel wundert, sei hier ein kleiner Hinweis ans Herz gelegt:"Die TERZ ist die autonome Stattzeitung für Politik und Kultur in Düsseldorf und Umgebung. Sie erscheint auf realmanifestiertem Papier zum ersten eines Monats"  

Wirbel um Büttgener Kriegerdenkmal

"Motiv spiegelt die Blut-und-Boden-Mentalität wider"

Für heftige Auseinandersetzungen sorgte jetzt im Schul- und Kulturausschuss ein Antrag der Grünen: Die wollten erreichen, dass am Kriegerdenkmal in Büttgen am Luisenplatz eine Informationstafel errichtet wird. Das Motiv, so die Antragstellerin, spiegele die Blut-und-Boden-Mentalität der...

Copyright © 2019 St. Sebastinaus Schützenbruderschaft Büttgen. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok